check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Eine Lehrerin mit zwei Grundschülern in einem Klassenzimmer

In der Primarstufe lernen die Kinder in kleinen Gruppen

Bildungsgang Grundschule

Mit Beginn der Schulpflicht können blinde und sehbehinderte Kinder in die Primarstufe (Grundschule) der von-Vincke-Schule Soest eingeschult werden. Der Bildungsgang Grundschule beginnt mit einer flexiblen Schuleingangsphase (Klasse 1 und 2), an die sich die Klassen 3 und 4 anschließen.

In der Primarstufe werden die Kinder in kleinen Lerngruppen unterrichtet. So können die Lehrerinnen und Lehrer auf den individuellen Förderbedarf eines jeden Kindes eingehen. Unterrichtet wird selbstverständlich nach den allgemeinen Richtlinien und Lehrplänen für Grundschulen in Nordrhein-Westfalen.

Blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler lernen also in der von-Vincke-Schule Soest die gleichen Inhalte und Themenbereiche wie Schülerinnen und Schüler in allgemeinen Schulen. Allerdings kommen die besonderen Unterrichtsprinzipien der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik und zusätzlicher Unterricht in besonderen Fächern für blinde Menschen wie Brailleschrift, Tastschreiben und so weiter hinzu.